Für gesunden Schlaf – so finden Sie die richtige Matratze

Fast ein Drittel seines Lebens verbringt der Mensch im Bett. Sparen ist beim Schlafkomfort deshalb fehl am Platz. Wenn die Matratze nicht zum eigenen Schlafverhalten passt, ist das besonders schmerzhaft – manchmal sogar im wahrsten Sinne des Wortes. Schon beim Matratzenkauf sollten die eigenen Gewohnheiten bedacht werden, denn jeder Matratzentyp hat seine eigenen Vor- und Nachteile. Die folgenden Tipps helfen bei der Auswahl.

Kaltschaummatratzen bestehen aus unterschiedlich dicken und dichten Schaumstoffen mit Luftkammern und Belüftungskanälen. Sie halten die Wärme besser als andere Matratzen und eignen sich damit besonders für leicht frierende Personen. Der aktuelle Testsieger bei Stiftung Warentest: Die Badenia Trendline BT310. Eine Sonderform ist die Viskoschaummatratze: Durch eine spezielle Beschichtung sollen sich dem Körper noch exakter anpassen – laut Stiftung Warentest ist das jedoch kaum messbar. Einfache Schaummatratzen bieten keinen zusätzlichen Komfort, sind dafür aber besonders leicht und günstig zu haben. Menschen, die viel schwitzen, sollten jedoch eher zu einer Federkernmatratze greifen. Diese transportieren Feuchtigkeit besonders schnell ab. Taschenfederkernmatratzen enthalten eine Vielzahl von Stahlfedern, die in Stofftaschen eingenäht werden. Sie geben nur dort nach, wo sie auch wirklich belastet werden und passen sich dadurch dem Körper an. Latexmatratzen haben einen sehr guten Schlafwiderstand und geben auf Belastung nur punktuell nach. Dafür sind sie extrem schwer und häufig nur zu zweit anzuheben.

Für den Härtegrad gilt allgemein: Auch wenn die Vorlieben verschieden sind, eignen sich härtere Matratzen eher für schwerere Menschen, weichere für leichte Personen. Immer häufiger werben Hersteller wie Badenia, Malie oder Dunlopillo mittlerweile mit 7 Liegezonen, die sich unabhängig voneinander der Körperform anpassen sollen. Nach Meinung von Stiftung Warentest braucht das keiner, da die Unterschiede nicht messbar und erst recht nicht spürbar sind. Die Redakteure empfehlen daher eine 3-Zonen-Matratze.

VN:F [1.9.22_1171]
Jetzt Artikel bewerten!
Beurteilung: 5.0/5 (1 Bewertung abgegeben)
Für gesunden Schlaf – so finden Sie die richtige Matratze, 5.0 out of 5 based on 1 rating
Dieser Beitrag wurde unter Matratzen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>